fbpx

Ist Soja ein Umwelt Problem?

Es soll für Soja Umwelt und Natur geschädigt werden. Aber stimmt das wirklich, ist Soja Anbau schlecht für die Umwelt? Was auch interessant in diesem Zusammenhang ist: Schaden Soja Produkte für die menschliche Nahrung Umwelt und Natur? Vegan- und Soja-Kritiker machen Soja für die Abholzung des Regenwaldes verantwortlich. Hier erfährst du ob Soja schlecht für die Umwelt ist und welchen Anteil mischköstliche oder vegane Ernährung daran hat.

More...

Veganer machen mit Soja Konsum die Umwelt kaputt?

Soja Umwelt Problem

Die Diskussion verläuft oft sehr stereotypisch und ist stark von der Grundeinstellung der Beteiligten geprägt- und weniger von den Tatsachen. Ähnlich wie wenn darum geht, ob Soja ungesund sei.

Als ich das erste Mal mit solchen Behauptungen wie „Veganer machen den Regenwald kaputt“ konfrontiert wurde, war ich geschockt.

Ich glaube vor allem, weil ich nie im Leben auf so etwas gekommen wäre. Ich hab ja schon oft gehört, dass die immense Nutzung als Futtermittel Soja umweltschädlich macht. Aber Soja Anbau für Veganer oder Soja für Lebensmittel schlecht für das Klima?

Mittlerweile hat sich das gelegt. Und ich habe verstanden, Information ist ein Schlüssel. Jetzt ist mir Aufklärung umso wichtiger geworden.

Darum schauen wir jetzt auf die Fakten, wie für Menschen und Nutztiere angebautes Soja Umwelt und Klima beeinflusst. Besonders wenn du vegan werden willst, spielt das bestimmt eine Rolle für dich.

Der Konsum von Soja führt zur Abholzung des Regenwaldes?

Ich formuliere das mal zu einer Frage um. Und schon wird klar, was hier der springende Punkt ist: Führt der Sojakonsum der Nutztiere zur Abholzung von Regenwald?

Denn um die Frage richtig und relevant zu beantworten, kommt es immer auf diese Differenzierung an. Wofür brauchen wir Soja? Einmal für uns Menschen und einmal als Futter für die Tiere. Das Soja Umwelt Problem ergibt sich nämlich aus genau dieser differenzierten Betrachtung.

soja anbau regenwald brasilien

Adriano Gambarini / WWF-Brazil

Denn wenn wir den Sektor Tierfutter betrachten, dann fällt erstaunliches auf. Soja ist die wichtigste Ressource für Tierfutter weltweit! Jetzt könnte man denken, ok, Menschen essen Soja, Tiere fressen Soja. Dann sind beide für die Soja Umwelt Problematik verantwortlich. Pustekuchen.

Denn für Tierfutter geht so viel mehr Soja drauf als für uns Menschen.

Gesunde und intuitive, vegane Ernährung

Wie Du pflanzliche Ernährung mit deinen Bedürfnissen lebst, ohne Verbote oder Nährstoffmangel.

Schlechte Umwandlung der Tiere macht Soja Umwelt-relevant

Der erste Grund dafür ist die schiere Masse an Tieren, die für Fleisch gehalten werden. Absolut gesehen essen Menschen viel weniger Soja als für Tierfutter verwendet wird. 

Der zweite Grund ist die schlechte Soja Verwertung der Tiere.

Durch die schlechte Umwandlungs-Effizienz der Nutztiere wird ein Großteil des an Tiere verfütterten Sojas praktisch „verfeuert“.

Soja Futtermittel Rinder
Soja Hühner Futtermittel

Das Tier hat schließlich auch einen Stoffwechsel und gibt Wärme ab. Dieser Anteil des Sojas löst sich wortwörtlich in Luft auf.  Das meiste des verfütterten Soja wird also in zweifacher Hinsicht, einmal beim Soja Anbau und einmal bei der Verdauung durch Tiere, zum Klima Problem.

Natürlich ist es so auch nicht mehr für den menschlichen Verzehr verfügbar.

Um also die gleiche Menge Protein aus tierischen Lebensmitteln zu bekommen, müssen bis zu neun Portionen Soja an das Tier verfüttert werden (1).

Nimm das Soja und decke den Proteinbedarf von 9 Menschen. Oder nimm die gleiche Menge Soja und decke den Proteinbedarf von einem Menschen. Was hört sich verschwenderischer an?

Soja wird für Nutztiere angebaut

Wie schon angedeutet zeigt sich diese Verschwendung in der globalen Produktion: Nur 6 % der weltweiten Soja-Ernte wird vom Menschen direkt verzehrt. Drei Viertel vom Soja Anbau werden als Futtermittel eingesetzt (2).

Aktuelle Zahlen für den Sojaverbrauch in Europa sind sogar noch drastischer. 2017 wurde 90 % des Sojas an Tiere verfüttert.

Direkt für Nahrungsmittel wurden verschwindend geringe 0,7 % des insgesamt verbrauchten Sojas eingesetzt (3).

Soja Nahrungsmittel

aus National Committee of the Netherlands. European soy monitor. 2017. 

Der Druck auf die Umwelt entsteht also hauptsächlich durch den Konsum tierischer Produkte.

Belastet der Soja Anbau Umwelt? Ja das tut er auf die Art wie das im Moment außerhalb Europas geschieht.  Belasten Soja Milch, Tofu oder andere Soja Produkte die Umwelt? Nein,  das tun sie nicht. 

Irgendwas muss der Mensch schließlich essen. Pflanzliche Lebensmittel im Ernährungsplan sind das beste was Mensch, Umwelt und Tieren passieren kann.

Der Konsum von tierischen Lebensmitteln ist verantwortlich für Umweltschäden und Klimawandel

Weltweit gesehen steigt der Konsum von Fleisch und Tierprodukten weiter rasant an (4). Und kein Ende ist in Sicht.

Mit steigendem Fleisch-Konsum steigt auch Bedarf von Soja weiter. Soja ist die Nutzpflanze mit den größten Wachstumsraten von allen über die letzten Jahrzehnte (5). Soja ist Viehfutter Nummer eins, und wird so auch zu einem Problem für den Regenwald und unser Klima.

Produktion Fleisch und Sojabohne

aus National Committee of the Netherlands. European soy monitor. 2017. 

Durch diese Entwicklung spitzen wir Konsumenten die Lage für die Natur und Biodiversität in den Anbaugebieten wie Süd-Amerika weiter zu.

Wenn Du mehr Soja anstatt tierische Produkte isst, hat das einen immens positiven Einfluss auf das Wohl der Tiere und der Umwelt.

Video Kurs Zutaten

Nimm positiven Einfluss auf Tiere und Umwelt

Mach den kostenlosen Video-Kurs!

Ist Soja umweltschädlicher als Fleisch?

Warum gerade diese Frage völlig daneben liegt, zeigen die vorherigen Fakten. Natürlich sind 99,9 Prozent aller pflanzlichen Produkte nicht umweltschädlicher als Fleisch.

Doch Fleisch wird ja gerade erst so umweltschädlich, weil soviel Soja als Tierfutter benötigt wird. Die Umwandlung von Soja Energie oder Protein in tierisches ist bei Verfüttern sehr schlecht. Allen voran Rinder verheizen so über 10-mal mehr Soja als wir zum essen bräuchten. Genau dieser Sachverhalt macht Soja anbau problematisch und Soja Umwelt relevant. 

Die Antwort ist also ein klares nein, Soja als menschliches Lebensmittel ist bei weitem nicht so umweltschädlich wie Fleisch. Soja Anbau für die Viehzucht und damit für Fleisch geht über Leichen. Regenwälder werden zerstört und ganze Tierarten ausgelöscht. Für Fleisch belastet Soja Anbau Umwelt und Natur.

Soja essen nützt Umwelt und Tieren

Soja Umwelt Futter

Soja ist der wichtigste Rohstoff für Tierfutter weltweit. Über 70 % des angebauten Sojas geht für Tierfutter drauf. Dagegen nutzen wir 6 % des angebauten Sojas für den direkten, menschlichen Verzehr. Der Treiber der Vernichtung von Regenwald und Ökosystemen zu Gunsten von Soja-Anbauflächen ist die Tierhaltung.


Deine nächste Aktion

Wenn dir Soja, die Umwelt und deine pflanzliche Ernährung ein Anliegen ist, dann kannst du dich für ein kostenloses Mini-Coaching bei Sebastian, dem Gründer von Mindfulplate bewerben. In einem unverbindlichen Gespräch schaut ihr miteinander, wo du gerade stehst, welche schnellen Erfolge du feiern könntest und wie du auf lange Zeit erfolgreich sein kannst.

kostenloses

Mini-Coaching

mini coaching gemeinsam

Literatur

Social love- Spread the message!
  • 8. Februar 2020
>